achtung! Broadcast – The Social Audio Company

Fünf überraschende Fakten über Podcasts

30 Minuten dabei zuhören, wie jemand mit seinen Bauklötzchen spielt? Lego hat diese Idee in der ersten Folge der Audioserie „White Noise“ umgesetzt und damit nicht nur für Staunen, sondern laut Spotify auch für 80.000 Klicks gesorgt. Welche Fakten über Podcasts noch zum Staunen anregen, das erfahren Sie hier.

+ Mehr als 60.000 Podcasts gibt es allein auf Spotify in Deutschland; 2019 zählte die Audioplattform noch 12.000. Weltweit sind mehr als zwei Millionen Formate allein auf Apple zu finden. Plattformübergreifend ist mittlerweile von vier Millionen die Rede.

+ Einen der ersten Podcasts überhaupt hat Pia Grund-Ludwig 1999 produziert. Die Journalistin von der „Computer Zeitung“ thematisiert darin, ob die IT-Systeme mit ihren zweistelligen Jahreszahlen den Wechsel ins neue Millennium packen.

+ Der weltweit erste Spotify Exclusive Podcast startete am 15. Mai 2016. Die Hosts: Jan Böhmermann und Olli Schulz, der Name: „Fest & Flauschig“. Was als Podcast zum Megaerfolg wurde, startete bereits 2012 unter dem Sendungstitel „Sanft & Sorgfältig“ bei radioeins vom rbb.

+ 2001 kam der iPod von Apple raus. Es folgte der Aufstieg von Audio-on-Demand. Damals fehlte allerdings ein Name. Den gab der britische Journalist Ben Hammersley. 2004 mischte er die Begriffe „iPod“ und „Broadcasting“ in einem Artikel zu Podcasting.

+ In Irland (41 Prozent), Spanien (38 Prozent) und Schweden (37 Prozent) ist der Anteil der Befragten laut dem Digital News Report 2021 am höchsten, die im letzten Monat auf einen Podcast zugegriffen haben. Deutschland ist mit 25 Prozent im internationalen Vergleich noch ein Podcast-Entwicklungsland. Platz 18 und damit nur vor Japan und Großbritannien.

Headerfoto: Braydon Anderson on Unsplash